WJ Südwestfalen wählten neuen Vorstand für 2014

Drolshagen, 28. November 2013 - Die Wirtschaftsjunioren Südwestfalen haben auf ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung 2013 einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ab 01. Januar 2014 ist Fabian Kapp. Der 30-jährige gehört zur Geschäftsleitung bei Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG in Netphen. Ihm stehen Markus Weber als so genannter Past-President und Timm Bendinger als Stellvertreter zur Seite. Vervollständigt wird der Vorstand durch Heiko Vitt (Kassierer), Jan Lingelbach (Schriftführer), Andreas Franke, Kai Dörnbach und Patrick Ebel als Arbeitskreisleiter sowie Miriam Braunöhler als Beisitzerin. Die Wirtschaftsjunioren waren bei der Firma KRAH Elektronische Bauelemente GmbH in Drolshagen zu Gast und wurden dort von Geschäftsführer Christian Hermann und Marketingleiterin Teresa Mason-Hermann begrüßt.



v. l.: Heiko Vitt, Fabian Kapp, Kai Dörnbach, Patrick Ebel, Markus Weber und Jan Lingelbach.

„Wir blicken auf vielfältige, interessante und gut besuchte Veranstaltungen und Aktivitäten zurück“, zog der scheidende Vorsitzende Markus Weber bei der Mitgliederversammlung eine positive Bilanz für das Jahr 2013. Erfolgreich sei besonders auch der neu eingeführte Neujahresempfang gewesen. Hier hatten die Wirtschaftsjunioren ihre Mitglieder sowie Vertreter aus der regionalen Wirtschaft, Politik und Prominenz zu einer Diskussionsrunde mit anschließendem Stehempfang eingeladen. Daran wolle man auch in 2014 mit dem Thema „Südwestfalen. Im Herzen Europas. Der Welt ein Zuhause?!“ anknüpfen. Der „Azubi-Workshop“ des Arbeitskreises Schule-Bildung-Beruf wurde in 2013 als bestes Projekt der Wirtschaftsjunioren in NRW ausgezeichnet. Höhepunkte waren auch die „Südwestfalenkonferenz“ (kurz: SüKo), bei der sich die Mitglieder an einem Wochenende zum Austausch, zur eigenen Weiterbildung, zu Workshops, sportlichen Aktivitäten und zum gemütlichen Beisammensein trafen sowie das Sommerfest mit Familien im Panoramapark.

Die Wirtschafsjunioren haben sich auch 2013 maßgeblich an den Berufs- und Ausbildungsmessen in Olpe und Siegen beteiligt. Zudem wurden das im Vorjahr initiierte Projekt „Berufswahl-SIEGEL“ im laufenden Jahr erfolgreich fortgesetzt. Neu hinzu kam „JU DO! – Das Start-up-Coaching“ vom Arbeitskreis Existenzgründung. Der Arbeitskreis Schule-Bildung Beruf beteiligte sich zudem erfolgreich und erstmalig am „Bundesweiten Vorlesetag“.

Daneben gestalteten die Wirtschaftsjunioren etliche interessante Veran-staltungen mit Mehrwert für ihre Mitglieder, aber auch darüber hinaus: „Organisation und Führung für das 21. Jahrhundert“, „Eigene Energie-erzeugung zur nachhaltigen Beschaffung und Kostensenkung“ sowie „Typisch – Wie Sie innerhalb von 99 Sekunden wissen, wie Ihr Gegenüber tickt“, um nur einige zu nennen.

„Über 900 Anmeldungen für alle unsere Veranstaltungen im laufenden Jahr sprechen für sich. Daran wollen wir mit neuen ansprechenden Angeboten auch im kommenden Jahr anknüpfen“, so der neue Vorsitzende Fabian Kapp. Durch die interessanten Veranstaltungen und Aktivitäten konnten 2013 18 Neumitglieder gewonnen werden. „Wir werden uns auch weiterhin als aktiven und attraktiven Verband von und für junge Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte in der Region Siegen-Wittgenstein und Olpe präsentieren“, unterstreicht Kapp.
In 2014 wird die erfolgreiche Arbeit mit den Projekten vor allem in den Arbeitskreisen „Schule-Bildung-Beruf“, „Existenzgründung“, „Mitglieder“ sowie „Wirtschaft  und Kultur“ fortgeführt. Auch die „Projektgruppe Energie“ hat sich im laufenden Jahr etabliert und wird als neu gebildeter Arbeitskreis die gut angelaufenen Projekte fortsetzen. Erstmals wird der Kreis im Mai 2014 den Energiepreis der Wirtschaftsjunioren, „WIRE“, für energieeffizientes und nachhaltiges betriebliches Engagement in der Region verleihen.

Insgesamt sollen die internen gesellschaftlichen Veranstaltungen wie im laufenden Jahr auch in 2014 nicht zu kurz kommen.

KONTAKT



Sprechen Sie uns an!

Zum Kontaktformular