Wirtschaftsjunioren helfen ausländischen Studierenden

Jungunternehmer berieten bei Ausbildungs-messe zu Bewerbungsunterlagen

Siegen, 23. Mai 2017 - Die Wirtschaftsjunioren Südwestfalen (WJSW) unterstützen als Mitveranstalter die Ausbildungsmesse in Siegen. An einem eigenen Messestand berieten sie ausländische Studierende der Universität Siegen im Hinblick auf deren Bewerbungsunterlagen für regionale Unternehmen.

„Ausländische Studierende können eine große Unterstützung bei einer internationalen Ausrichtung von regionalen Unternehmen sein. Egal, ob Märkte im Ausland neu zu erschließen sind oder schon Auslandsaktivitäten bestehen“, so Christina B. Schmidt, Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren. „Sie sind auch ein großes Fachkräftepotenzial, das es im Zuge des Fachkräftemangels und der fortschreitenden Globalisierung der Märkte in unserer Region zusätzlich zu mobilisieren gilt“.
Um den internationalen Studierenden zu helfen, korrekte Bewerbungsunterlagen für ein Praktikum, für eine Werkstudentenstelle oder sogar für eine dauerhafte Anstellung anzufertigen, gaben die Wirtschaftsjunioren ihnen direkt am Stand ein Feedback und zusätzliche Tipps zu den mitgebrachten Unterlagen.



Mehr als 6.000 Besucher und über 100 Aussteller machten die Ausbildungsmesse in Siegen erneut zu einem vollen Erfolg. Schüler und Eltern nutzten das Angebot, um sich aus erster Hand Informationen über Ausbildungsberufe zu beschaffen. Die Veranstaltung will in erster Linie Schüler ansprechen, die im kommenden Jahr die Schule verlassen und eine Ausbildungsstelle suchen oder frühzeitig schulische Bildungsangebote kennenlernen wollen. Aber auch Studierende nutzen die Möglichkeit, Kontakt zu Unternehmen aufzunehmen. Für die Firmen ist es eine hervorragende Chance, Nachwuchskräfte im Zuge des demografischen Wandels zu rekrutieren.

Die Ausbildungsmesse ist also gleichermaßen für die Jugendlichen, die Studierenden und die regionalen Unternehmen ein Gewinn. Für die Wirtschaftsjunioren gehört der Austausch von Schülern, Universität Siegen und regionaler Wirtschaft mit zu ihren wichtigsten Anliegen. Umgesetzt wird dieses im Ressort Schule-Bildung-Beruf der Wirtschaftsjunioren. Dazu gehören z. B. auch Azubi-Workshops, Berufswahlsiegel, Wirtschaftswissen im Wettbewerb, Bewerbertrainings u. ä. sowie eben die Mitwirkung auf Berufsmessen in unserer Region.

KONTAKT



Sprechen Sie uns an!

Zum Kontaktformular