Wirtschaft und Führung neu denken

Lars Vollmer inspirierte die WJ

Siegen, 24. September 2013 – Organisation und Führung für das 21. Jahrhundert neu denken. Das ist das Thema von Dr. Lars Vollmer. Der promovierte Ingenieur ist einer der ganz wenigen Redner, die selbst auch tun, wovon sie sprechen, er ist nämlich auch selbst Führungskraft und erfolgreicher Unternehmer. Sein Beratungshaus Vollmer & Scheffczyk GmbH in Hannover und Stuttgart hat sich vor allem im Feld Lean Management zu einem der Top-Beratungshäu­ser für die Industrie in Europa entwickelt.

Dr.-Ing. Lars Vollmer - "Organisation und Führung im 21. Jahrhundert"

Im Fokus seines Vortrages bei den Wirtschaftsjunioren Südwestfalen stand vor allem die sich derzeit rasant verändernde Wirtschaft.

„Das alte Wirtschaftssystem ist an seine Grenzen gestoßen. Unternehmen spüren, dass sie mit bloßem „mehr vom gleichen“ nicht weiterkommen“, so Lars Vollmer. Die Mitarbeiter drohten immer unzufriedener zu werden und in die Burnout-Falle zu tappen. Ertrags- und Finanzkrisen jagen einander. Die Firmen werden ihrer gesellschaftlichen Rolle nicht gerecht; das Wertesystem der Bevölkerung verändert sich wieder zu mehr kollektiven Werten. Für Lars Vollmer führt dies zu einer neuen Generation heran, die aufgrund der viel schnelleren Verbreitung von Wissen einen deutlich höheren Wissensstatus, aber auch höheren Anspruch hat.

„Demotivieren kann man Mitarbeiter leicht. Motivieren ist dagegen schwierig. Hier können die Unternehmen 'nur' die richtigen und umfassenden Rahmen­bedingungen schaffen, damit individuelle Motivation sich entfaltet. Die Men­schen sind eben komplex" betont Vollmer.

Rund 80 Zuhörerinnen und Zuhörer waren ins Haus der Siegerländer Wirt­schaft gekommen und ließen sich von Lars Vollmer inspirieren. Umgekehrt konnte Markus Weber als Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Südwestfalen aufzeigen, dass viele Forderungen Vollmers an neue Führungskräfte im heimischen Raum längst umgesetzt sind. „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Aber wir wollen natürlich nicht auf der Stelle treten. Insofern sind wir auf Ihre neuen Ideen gespannt“, so Markus Weber.

Nach dem Vortrag wurde kontrovers weiterdiskutiert und schnell zeigte sich, dass die Wirtschaftsjunioren Südwestfalen mit Lars Vollmer ins Schwarze getroffen hatten.

Bericht: Stephan Jäger

KONTAKT



Sprechen Sie uns an!

Zum Kontaktformular