Begehrter Wanderpreis der WJ NRW geht nach Siegen

Wuppertal, 25. Mai 2013 – Die WJ Südwestfalen haben den begehrten Wanderpreis der Wirtschaftsjunioren NRW erhalten! Ihr Projekt „Azubiworkshop“ vom Arbeitskreis Schule-Bildung-Beruf gefiel der Jury so gut, dass es den Sprung auf den 1. Platz schaffte. Mit dem Wanderpreis wird jedes Jahr das beste Kreisprojekt der insgesamt 27 Kreisverbände in NRW mit Ihren 2.700 Mitgliedern in NRW ausge-zeichnet.


Hier überreichen Bernhard Morawetz (re.) und Tom Grigutsch (li.) den Pokal und die Urkunde stellvertretend für die WJ Südwestfalen an Oliver Knipp.

Der Azubiworkshop richtet sich speziell an kaufmännische Auszubildende  des 1. Lehrjahrs und wird an 2,5 Tagen an einem externen Schulungsort durchgeführt. Innerhalb des Workshops werden den Auszubildenden grundlegende Kompetenzen vermittelt, die Ihnen und Ihrem Ausbildungs-betrieb einen besseren Einstieg in die Ausbildung ermöglichen. Präsentationstechniken, Kniggekurs, Teamtraining und Gesprächs-techniken sind nur einige der geschulten Inhalte.


Teamworkshop im Kletterwald

Nicht nur das positive Feedback der Teilnehmer motiviert jedes Jahr aufs Neue, sondern auch die Resonanz der Mitgliedsbetriebe, die jedes Jahr Ihre Auszubildenden schicken. So findet der Azubiworkshop in diesem Jahr am 11. und 12. Oktober schon zum dritten Mal statt. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung durch den Landesverband. Ideen aus Südwestfalen gehen so in den ganzen Verband“, freut sich Markus Weber, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Südwestfalen und einer der Mitinitiatoren des Projekts.

Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro spenden die Wirtschaftsjunioren je zur Hälfte der Ausbildungs-Aktion „pack´s“ vom CVJM Kreisverband sowie dem regionalen Hilfsprojekt „Nachbar in Not“.

Bericht: Dirk Helmes

KONTAKT



Sprechen Sie uns an!

Zum Kontaktformular